Das narzisstische Virus + aktuelle Zeitqualität

 


Die Sonne läuft mittlerweile im tiefgründigen Skorpion, in Konj. zum rückläufigen Merkur und in Opposition zu Lilith, die seit dem 21.10. im Stier tanzt. Danach läuft sie in Opposition zu Uranus. Die hohe Intensität bleibt, die Spannung nimmt weiterhin zu, wird rund um den Vollmond am 31.10. kulminieren und kann zu mancher Überraschung und unerwarteten Wendepunkten führen. Wir erleben zurzeit Wiederholungen aus dem Frühjahr 2020 - auch in Hinblick auf Corona (Merkur rückläufig im Skorpion/ Pluto Konj. Saturn-Südknoten). Meine Einstellung dazu kennt ihr, siehe Sternenschau 58. Wegen des rückläufigen Mars können sich auch Themen aus dem Sommer 2018 wiederholen. Es sind verstärkt (Beziehungs-) Muster und Dynamiken, die wir schon lange kennen. Vieles ist in Wahrheit schon gelöst - dank der hochschwingenden Energien, die die Erde unentwegt fluten. Doch die Erinnerungen und das Ego halten gerne an alten Programmen fest, denn sie gaben lange Sicherheit und waren vertraut. Stell dir vor: All das, was dir aktuell (noch) schwierig erscheint, ist längst gelöst !!

Wir befinden uns in diesem herausfordernden Neumond-Zyklus, bei dem der Neumond im Quadrat zu Pluto-Saturn stand (Waage-Neumond am 16.10.). So beben in diesen Wochen die tiefsten Sümpfe und wirbeln Viren und Bakterien unterschiedlicher Art auf... Viele hängen da fremdbestimmt vom eigenen Unterbewusstsein mit drin. Die Ägypter nannten die Zeit, die manche jetzt durchleben, die "Dunkle Nacht der Seele", durch die wir zunächst hindurch müssen, bevor wir auf der anderen Seite herauskommen und zum ersten Mal wirklich die Sonne sehen. Das kann für manche schwierig sein, denn es erfordert, dass wir absolut ehrlich zu uns selbst sind und bereit sind, uns unserem inneren Schattenland zu stellen. Dem Schattenland, das die Menschheit seit Jahrtausenden davon abgehalten hat, Gewahrsein und Bewusstsein zu erhöhen. Das gilt für uns persönlich, ebenso für das Kollektiv und für die Regierungen. Bevor das Neue kommt, muss das Alte noch mal aufbegehren - und gründlich bereinigt werden. Alles kommt so und in der Zeit, wie wir Menschen es brauchen, um aus dem Alten zu erwachsen - um zu erwachen und aufzustehen. Und das passiert ja nun auch langsam...

Es ist eine gute Zeit, sich aus alten Mustern zu befreien, Altes loszulassen und die Vergangenheit friedlich zu vollenden. Sofern das wie gesagt noch nötig ist... Dieser Neumond-Zyklus und das Mars-Jupiter-Quadrat (18.-31.10.) beinhalten ein weiteres Thema, das m. E. wichtiger ist als das Corona-Virus, das von den eigentlichen Herausforderungen unserer Welt eher ablenkt. Ich denke an das "narzisstische Virus". Den Interessierten möchte ich deshalb im Weiteren ein paar Gedanken zum Narzissmus mitgeben. Er betrifft jeden von uns, weil wir in einer narzisstischen Gesellschaft leben und die Zahl der Narzissten in den letzten Jahrzehnten rasant gestiegen ist. Wir finden ihn in allen Kreisen, Schichten und Branchen, es gibt auch den "spirituellen Narzissmus".

Was meint Narzissmus genau?

Narzissten provozieren in anderen bestimmte Emotionen, um das eigene Lebensgleichgewicht aufrecht zu erhalten. Sie leben von den Emotionen und der Energie anderer - man nennt das die sog. "narzisstische Versorgung". Der Begriff Versorgung zeigt, dass Narzissten wegnehmen, sofern man sich entscheidet, sich auf eine solche Beziehung einzulassen. Es gibt den offenen Narzissmus - der aggressive, aufgeblasene, grandiose Kontrollfreak, den wir häufig unter Machtinhabern und Politikern finden. Die deutlich verbreitetere Form ist der verdeckte, stille Narzissmus: Verdeckte Narzissten werden oft als die "gute Person" angesehen, während ihre Opfer zu den "schlechten Personen" werden. Sie haben eine bemerkenswerte Fähigkeit, Dinge zu verdrehen und auf subtile, verborgene Weise zu agieren, was es schwierig macht, sie zu erkennen. Sie spielen eher das Opfer - immer sind die anderen schuld... -, obwohl sie die wahren Täter sind. Sie sind oft passiv-aggressiv, andererseits lieben sie die Bombe und werten ihre Opfer ab, um sie zu verwirren oder zu demütigen - und um sich über sie zu erheben. Beide Arten streben danach, auf äußerst manipulative und missbräuchliche Weise die Emotionen zu bekommen, die ihren momentanen Bedürfnissen entsprechen. Das kann Liebe, Sympathie, Neid, Eifersucht, Wut, Zorn etc. sein. Dazu gehört auch das narzisstische Drama, das wir ebenso im aktuellen Corona-Drama erleben. Denn aus sich selbst heraus können Narzissten keine Energie erzeugen. Wenn die „emotionale Nahrung“ wegfällt, fühlen sie sich leer. Weshalb es sich bei diesen (Liebes-)Beziehungen immer um abhängige, bedürftige Beziehungen und Liebe handelt. Wenn Narzissten geben, dann wollen sie etwas bekommen bzw. sich weiter nehmen.

Bewusst oder unbewusst benutzen Narzissten Menschen - geistig, körperlich und/ oder seelisch -, um in ihrem Selbstwert bestätigt zu werden, der sehr gering ist. Sie beziehen alles auf sich, nehmen Vieles persönlich - die Welt dreht sich vornehmlich um sie selbst. Auch eigene Kinder ändern daran nichts - sie werden in die typisch narzisstischen Verstrickungen mit einbezogen und ebenfalls benutzt. Größenwahn, Hochmut, Hybris, Übertreibungen bis Machtgier sind u. a. Erscheinungsformen der narzisstischen Störung. Neben der Unfähigkeit, zu lieben und sich auf eine Liebesbeziehung tief einzulassen. Der Narzisst hat die Neigung, andere zu bewundern und sich selbst (grandios) darzustellen. Um bewundert zu werden... Und wenn er enttäuscht wird von jemandem - sich also nicht mehr in seinem Selbstwert bestätigt fühlt - kann er grausam vom Throne stoßen und sehr kalt sein. Liebe kann der Narzisst nicht annehmen, weil er sich selbst nicht liebt und achtet. Wer sich mit einem Narzissten einlässt, wird schnell erschöpft sein. Denn es ist nie genug und nie richtig - egal, was man tut.

Ich hatte mal eine narzisstische Beziehung, aus der ich wie ein verwundetes Reh herauskam. Es hat einige Zeit gedauert, bis ich mich seelisch, körperlich und geistig vollständig davon erholt hatte. Auf meinem weiteren Weg habe ich festgestellt, dass es nicht einfach ist, nicht narzisstische Menschen und Systeme in unserer Gesellschaft zu finden. Sehr Viele (auch von uns) befinden sich in narzisstischen Systemen - beruflich und/ oder privat. Oft ohne es zu wissen. Auch deshalb sind Viele so erschöpft vom Leben. Denn Narzissten kennen in ihrem "Wegnehmen" und Saugen kein Maß und keine Grenzen - sie brauchen das ganz große STOPP. Manche respektieren auch das nicht. Wir können andere Menschen und deren Verhalten nicht verändern - und jeder ist am Ende selbst verantwortlich für das, was er tut und sät in seinem Leben. Aber wir können gut für uns sorgen - und achtsam mit uns selbst und mit anderen Menschen umgehen. 

Wer in seinem Herzen verankert ist und in der Energie der Liebe schwingt - und somit in seiner vollen Kraft ist -, dem kann niemand etwas wegnehmen, so dass es ihm schadet. Ich halte es für sehr wichtig für Beziehungen der Neuen Zeit und für jeden persönlich, in die eigene Kraft zu kommen und Energie aus sich selbst zu beziehen. Und damit aus dem Herzen zu leben und zu lieben... 💗

Vergessen wir bei allem nicht: Wenn wir uns in narzisstischen Systemen befinden, hat das auch mit uns zu tun. Auch wir müssen dann narzisstische Züge in uns tragen, sog. Resonanzgesetz. Es fängt immer bei uns selbst an... Wenn wir uns in derartigen Beziehungen nicht als Opfer sehen, sondern den eigenen Anteil erkennen und annehmen, können wir gestärkt daraus hervorgehen. Mich persönlich haben meine Erfahrungen mit narzisstischen Systemen letztlich in meine wahre Kraft und Stärke gebracht. Ich habe mich für die Freiheit entschieden. In der Folge können wir bewusster wählen, mit wem wir verkehren - auf allen Ebenen.

Das "narzisstische Virus" durchdringt unsere Gesellschaft tief und hängt direkt mit dem plutonischen Schattenland zusammen (siehe Sternenschau 57, 2. Teil): Der Narzisst kompensiert seinen geringen Selbstwert, indem er andere benutzt und missbraucht (Achse Stier-Skorpion im Schatten). Auch die Selbstdarstellungen auf den Social-Media-Kanälen zeigen den ausgeprägten Narzissmus in unserer Gesellschaft: Häufig unecht, künstlich, operierte Gesichter und Körper, falsche Haare, Filter und Retuschen... Eine große, bunte Scheinwelt. Viele beziehen ihren Selbstwert über diese Kanäle, über die Anzahl der Likes und Follower, die sie haben. Sie nähren sich von der Energie ihrer Anhänger und sind damit schwer abhängig von dem Social-Media-Theater. Narzisstische Systeme, ob klein oder groß, sind wie Spinnennetze - es ist schwer aus ihnen heraus zu kommen. Manchmal kommen sie gar von allen Seiten, um einen einzuwickeln und sich zu nähren. Der Narzisst hat oft ein gut gestricktes bzw. verstricktes Netzwerk. Nährender Ersatz ist schnell da. Der narzisstische Mann z. B. hat immer jemanden fürs Bett und gerne viele Frauen und Freunde um sich. Mit Verständnis und Mitgefühl - um die innere Leere zu füllen, um ihn zu retten. Doch retten kann sich jeder nur selbst. 

Narzissten gelten in der Psychologie als nicht heilbar. Ich glaube, alles ist heilbar und jeder kann heilen. In der gelebten Spiritualität, wie ich sie verstehe, sind Beziehungen wesentlich - sei es eine Liebesbeziehung oder eine tiefe Freundschaft. Wichtig ist, dass die Person, mit der wir uns verbinden, jemand ist, dem wir völlig vertrauen können, bei dem wir uns absolut sicher fühlen und bereit sind, uns verletzlich und authentisch zu zeigen (ohne zu riskieren, verwundet zu werden). In solchen Beziehungen heilen wir Menschen und kann auch der Narzissmus heilen. Wenn der Narzisst Vertrauen fasst, ist er durchaus bereit, näher hinzuschauen.

Es gibt einen einfachen Weg, um zu verstehen - sofern wir uns als Opfer der Umstände fühlen und/ oder Erkenntnis noch nicht eingesetzt hat. Somit auch zwei wichtige Fragen für den Narzissten:

  1. Versetze dich in die Lage deines Gegenübers: Möchtest du, dass jemand mit dir so umgeht - wie du es heute, vielleicht über Tage, Wochen, Monate oder Jahre getan hast? Vielleicht unbemerkt, im Verborgenen, mit mehreren zusammen?
     
  2. Was sind deine wahren Motivationen?

Den Narzissmus gibt es in unterschiedlicher Ausprägung, doch letztlich ist fast jeder von uns betroffen. Denn das darunter liegende Heilungsthema ist der mangelnde Selbstwert - und damit die gesunde, liebevolle Beziehung zu sich selbst. Da hat die gesamte Menschheit dran zu knacken. Der Tag wird kommen, an dem der Mensch wieder seine wahre Größe und Schönheit erkennen wird. An dem er anders von sich denkt und handeln wird… - DAS wird die Welt wahrlich verändern und heilen! Deshalb:

Liebe, achte und ehre dich selbst, lieber Mensch! Und wähle bewusst, mit wem du dich verbindest.

Doch die meisten Menschen leben und agieren noch überwiegend aus ihrem Unterbewusstsein heraus, statt eigenständig zu denken und selbstbestimmt und selbstermächtigt zu leben (Saturn-Pluto). Und sich selbst zu achten... Jemand tut oder sagt etwas, und sie reagieren darauf - entsprechend der emotionalen Wunde, die getriggert wird. Viele wissen nicht einmal, dass sie das tun. Es ist dieser Weg der Selbstmeisterung (Saturn), den wir Menschen jetzt gehen dürfen. Schaue nicht auf die Oberfläche, auf den Hype um das Corona-Virus. Blicke tiefer, und bitte dein geistiges Team und/ oder das Licht der Elohim, dass sie alle Bakterien, Viren, sonstige Fremdenergien und Strukturen, die nicht zu dir gehören und dir schaden, von deinem Körper, deinem Geist und deiner Seele komplett abziehen - einschließlich aller infoenergetischen Abdrücke und Speicher- und Sicherungsprogramme bis tief in deine Zellen hinein. Und dass mögliche Lücken mit bedingungsloser Liebe aufgefüllt werden.

Unsere Welt ist im Laufe der Zeit immer reaktiver, konditionierter und fremdbestimmter geworden. Wenige handeln im Einklang mit ihrem wahren Selbst. Doch jetzt kommt das Wassermann-Zeitalter... - es wünscht einen wahrlich freien Geist! Diesen in dem ganzen Tohuwabohu zu erlangen, ist hehres Ziel und dringende Notwendigkeit zugleich. Dazu gehört auch, ein objektives Bewusstsein zu entwickeln, das nicht mehr urteilt und wertet, sondern neutral beobachtet und Stellung bezieht - aus dem eigenen Herzwissen heraus.

Ich wünsche dir erkenntnisreiche Tage und Wochen! Erkenntnis reicht manchmal schon aus, um frei zu sein. 💫

Aurora 💗

copyright katharina aurora friedrichs

Neu: STERNSTUNDE by Aurora (Di-Fr) 

 

 


Nikolaus- & Weihnachts-Specials 2020
vom 27.11. bis 6.12.2020

Nähere Infos dazu hier

Ich freue mich! 💗






Aus aktuellem Anlass zum 2. Lockdown:

  • Die Botschaft der Neuen Zeit vom März 2020, die weiterhin gilt. Sie möchte dich an das Wesentliche erinnern und dir Zuversicht schenken.
  • Auch der Wassermann kann es nicht glauben... – weiß jedoch, dass der 2. Lockdown notwendig ist, damit die Menschen Verantwortung für die (eigene) Freiheit übernehmen. Er fragt: Wie frei bist du? – und schenkt jedem von uns die erhöhte Wahrnehmung, die wir brauchen, um klarer zu sehen. 
  • Sternenschau 58 *Neue Wege*: Zeitgeschehen und Zeitqualität im Herbst 2020



Aurora lebt und arbeitet als Astrologin, Coach und Autorin in Hamburg. Sie begleitet Menschen und Unternehmen seit über 10 Jahren in die Neue Zeit – mit Herz, fundierter Kompetenz und inspirierender Energie. Aurora verbindet auf einzigartige Weise moderne Astrologie und Spiritualität, ganzheitliches Coaching und Heilung und unterstützt insbesondere dabei, den eigenen Weg zu gehen und Potenzial zu entfalten. Die Neue Weiblichkeit liegt ihr dabei besonders am Herzen. Sie ist Autorin des Buches *POWERFUL LOVE* (Mai 2020), der monatlichen STERNENSCHAU, der täglichen STERNSTUNDE by Aurora (Di- Fr) und zahlreicher Artikel über die Neue Zeit.

www.aurorafriedrichs.de 
Instagram
Facebook

 



Kommentare

Beliebte Posts