*Seelenliebe* (Botschaft der Neuen Zeit)



Es gibt eine Liebe,
die über jede Liebe erhaben ist,
die Leben überdauert.
Zwei Seelen aus einer entstanden.
Vereinigt wie zwei Flammen.
Identisch – und doch getrennt.
Manchmal zusammen, durch Gefühl und Verlangen verschweißt.
Manchmal getrennt, um zu lernen und zu wachsen.
Aber einander immer wieder findend.
In anderen Zeiten, anderen Orten.
Wieder und wieder...


(Überlieferung aus dem 6. Jahrhundert vom japanischen Patriarchen Tatsuya)

Bist du bereit für die Liebe? Für die wahre Liebe?
Dann sind diese Zeilen für dich…

Einleitung:

Seit einigen Jahren sind die Seelenlieben-/ Dualseelenbeziehungen ein großes Thema in den spirituellen Kreisen. Viele sehnen sich seitdem nach dieser einen großen Liebe und halten oft fälschlicherweise unerwiderte, schwierige Lieben für eine Dualseelenliebe. Zwar kommen Seelenlieben immer häufiger vor. Bislang ist es jedoch selten, dass beide Partner den gesamten Prozess durchlaufen, ohne dass sie in Widerständen und Blockaden steckenbleiben. Ob diese Liebe in einer Partnerschaft gelebt werden kann, hängt von der Seelenabsicht, vom Bewusstsein und vom freien Willen der Beteiligten ab.

Eines vorab: Der Liebespartner, der jetzt an deiner Seite ist, ist genau der Richtige – für diese Zeit, für diesen Lebensabschnitt, vielleicht für immer! Egal, ob es ein seelischer, karmischer oder „normaler“ Partner ist. Die Begrifflichkeit ist unbedeutend – es sind Ego-Konzepte, wie es viele gibt, die wir (noch) brauchen, um uns und das Leben besser zu verstehen. Jede Liebe ist groß, die wahrhaftig ist. Und wir alle können mit mehreren Liebespartnern erfüllt und glücklich sein. So glaube ich.

Dennoch gibt es eine Liebe, die über jede Liebe erhaben ist. Ab einer gewissen seelischen Reife treffen wir auf unseren Dual, unsere Seelenliebe…

Seelenlieben:

Seelenlieben lehren einander die bedingungslose Liebe. Diese Beziehungen sind hoch spirituell – die Seelenpartner sind vor allem Lehrer füreinander, die sich in die tiefsten Lernaufgaben führen. Man kann seine Seelenliebe nicht verfehlen und braucht sie nicht zu suchen. Sie findet dich, wenn du bereit bist für diesen Entwicklungsprozess. Jede Begegnung ist aus höchster Ebene gefügt. Immer zum richtigen Zeitpunkt, wenn auf einer höheren Ebene weiter gegangen werden kann.

Seelenlieben repräsentieren einen Teil vom jeweils anderen, weshalb der Partner in alle Ebenen des Seins „eindringt“. Deshalb geht diese Liebe so nah und so tief und bewegt das gesamte Körper-Energie-System. Beide ergänzen sich und doch ist jeder in sich ganz (männlich-weiblich) ! Sie kennen sich vom Ursprung an… treffen sich wieder und wieder, in vielen Inkarnationen… Erinnerungen kommen in Begegnungen hoch… unklar und diffus… auch der Schmerz über längst vergangenen Verlust... Die Seelenliebe zu treffen ist ein großes Geschenk, denn mit ihr kommt dein Gold zurück: Deine bedingungslose Liebe, deine Weisheit und dein wahrer Selbstwert.

Der Seelenlieben-Prozess:

Beide Partner haben Angst vor der Liebe. Beide haben ein Selbstwertthema. Beide haben Liebe (auch) als etwas sehr Verletzendes und Manipulierendes erlebt. Beginnend bei Vater/ Mutter bzw. in alten Inkarnationen, oft auch miteinander (es ist meistens auch ein karmischer Lösungsprozess). Deshalb schützen sie sich so sehr und gehen in der Liebe auf Nummer sicher. Der ängstliche Mann muss in dieser Beziehung die Frau nach anfänglichem und wiederkehrendem kurzen Glück ablehnen, ihr deren Sehnsüchte und Bedürfnisse verweigern.* Das ist zunächst seine Aufgabe, seine Rolle in diesem Prozess. Nur so erkennt sie ihre emotionale Bedürftigkeit und ihre Abhängigkeit und macht sich nach viel Schmerz, Leid und Warten auf den Weg in die Eigenständigkeit und Selbsterfülltheit. Sie heilt durch seine Verweigerung! Die sie dazu bringt, sich liebevoll sich selbst und ihrem Leben zuzuwenden und ihre Liebesquelle in sich selbst zu entdecken.

Wenn Frau diesen Prozess abgeschlossen hat, wenn sie ganz bei sich und in der Liebe angekommen ist, wird die Liebe zu ihrem Seelenpartner weiter bestehen, diese wird nie vergehen, doch sie braucht ihn nicht mehr. Erwartungen, Forderungen, Druck, einen Sog wird es ihrerseits nicht mehr geben. Sie ist erfüllt mit sich selbst, mit ihren Beziehungen, mit ihrem Leben. Eine gelebte Liebe mit der Seelenliebe kann, muss aber nicht mehr sein. Vor allem würde sie sich unter den bisherigen Umständen – er in Beziehung oder Ehe lebend, seine regelmäßigen Rückzüge, sein Ausweichen, seine Unsicherheiten – nicht mehr auf eine Beziehung mit ihm einlassen wollen. Aus Liebe zu sich selbst. Sondern nur noch auf einen reifen Mann mit einem offenen Herzen, der sich ganz einlassen kann und will. Sie liebt ihren Seelenpartner so wie er ist – er muss sich nicht verändern oder sich auf sie zu bewegen. Er darf leben, wie er möchte und lieben, wen er möchte. Sie braucht ihn nicht mehr zu ihrem Glück und nährt ihn nicht mehr mit ihrer Energie – sie ist nicht mehr seine Tankstelle… Sie ist niemandes Tankstelle mehr. Nur dem Kind, das sie gebärt. Von dem Punkt an wendet sich das Blatt und der Entwicklungsweg des Mannes kann beginnen. Sofern dieser bereit ist, sich selbst zuzuwenden und sich seinen Ängsten, seinen wahren Gefühlen und Blockaden ebenfalls zu stellen. Viele brechen diesen Prozess noch ab und bleiben in den alten Mustern stecken. Schätzungsweise 10 bis 20 % der Seelenlieben schaffen es z. Zt. in eine gemeinsame Partnerschaft.

Der Entwicklungsweg des Mannes ist ähnlich dem der Frau. Auch er ist im Mangelgefühl mit sich selbst. Er hat Angst vor der Liebe und Angst, ihr nicht zu genügen. Und wird deshalb nach dem Resonanzgesetz „Mangelfrauen“ anziehen – Frauen, die sich selbst nicht lieben, denen er deshalb tatsächlich nie genügt. Die meckern und mäkeln und nie genug bekommen. Wie schon seine Mutter. Ein Teufelskreis, der sich fortsetzt und fortsetzt… Den sein Vater wahrscheinlich ebenso gelebt hat. Auch der Mann kann sein Selbstwertthema nur selber heilen, indem er den eigenen Wert in sich entdeckt – unabhängig von Geld, Status, Autos, Beziehungen, schönen Frauen etc. Indem er sich seiner Wahrheit stellt.

Eine Frau, die ihre eigene Wertigkeit geheilt hat, liebt es, ganz Frau zu sein und möchte die Impulse eines Mannes empfangen und nicht selber aktiv sein. Was sie zuvor war – solange sie sich aus mangelndem Selbstwert noch um den Mann, um diese Liebe bemüht hat. Die Frau ist zu Beginn meist die treibende Kraft. Bis sie sich befreit hat und nicht mehr auf eine Glücksquelle im Außen angewiesen ist. Sie ist nun unabhängig, eine freie Frau, sie ist Liebe – und wird in dieser Energie sehr schnell wahre Liebe anziehen (Resonanzgesetz).

Seelenlieben sind deshalb so herausfordernd, weil es kein Entrinnen gibt. Andere Partner können wir früher oder später verlassen, doch diese Verbindung ist untrennbar. Die Liebe ist zu tief, der Drang nach Wiedervereinigung zu groß. Neben dem mächtigen Liebespotenzial haben beide meist tiefsitzende Ängste und Ego-Muster in der Liebe, die sie allein oder mit anderen Liebespartnern nicht in dem Maße erkennen und lösen könnten. Dazu braucht es diese besondere Liebe, die den Beteiligten peu à peu jeden Zacken aus der Ego-Krone bricht. Bis sie sich schließlich dieser Liebe ergeben… In diesem oder in einem späteren Leben…

Häufig meint die Frau, weiter zu sein als der Mann, weil sie ihre Gefühle zulässt, der Mann hingegen in den Kopf, in die Arbeit und/ oder in die Arme anderer Frauen flieht. Und dabei sein Herz unter Kontrolle behält. Schaue auf deinen Seelenpartner – und du siehst, wo du in deiner Entwicklung stehst! Er ist dein größter Spiegel. Läuft er weg, weicht er aus… – machst auch du das noch. Die Angst des Mannes ist auch Spiegel für die Angst der Frau. Es ist ihre Angst vor der Macht der Liebe und die Angst vor sich selbst – vor ihrer urweiblichen Kraft und Stärke, die sich u. a. in ihrer Hingabefähigkeit, Empfänglichkeit, Berührbarkeit, Sanftheit und Intuition zeigt… In unserer wahren weiblichen Kraft sind wir Frauen passiv und empfangend.

Der Seelenlieben-/ Dualseelenprozess ist v. a. ein Heilungsprozess für beide Partner, ein umfangreicher Transformationsprozess – geistig, körperlich und seelisch. Der jeden Schatten, jede Wunde gnadenlos aufdeckt. Bis beide nackt vor sich selbst und voreinander stehen… und sich in ihrer ganzen Unvollkommenheit und Schönheit erkennen und annehmen können. Diese Liebe holt das Schönste und das Hässlichste aus dir heraus – damit du hinschaust und dich erkennst. Damit du deine Wahrheit erkennst und beginnst, dein wundervolles Potenzial zu leben – deine volle Pracht zu entfalten. Niemand bringt dich konzentrierter in deine wahre Ausrichtung zurück als deine Seelenliebe!

Seelenliebe erkennen:

Ein Erkennungsmerkmal dieser Liebe ist, dass sie immer beidseitig ist – im Gegensatz zur einseitigen, nicht erfüllten Liebe. Und unvergänglich ist… Sie kann aufgrund der Ego-Muster beider auch verletzend und schmerzhaft sein, doch sie ist nie zerstörerisch (wie häufig karmische Liebesbeziehungen). Ein weiteres, wesentliches Erkennungsmerkmal ist, dass Seelenlieben über ihre Energiekörper miteinander verbunden sind, was beide zunehmend wahrnehmen können. Und letztlich wissen wir es im Herzen... Trotz aller Zweifel und Bedenken des Egos und des näheren Umfeldes, das häufig verständnislos reagiert auf diese eigenartige "Liebe auf Distanz", die nur diejenigen nachempfinden können, die das selber durchleben. Vertraue dir und deinen wahren Gefühlen.

Die Seelenlieben-Verbindung ist enorm Bewusstsein weitend und Herz-öffnend, Herz-heilend. Ob nah, ob fern. Ob sie zusammen oder getrennt sind/ leben. Meistens sind beide telepathisch miteinander verbunden, weshalb das Wahren der Grenzen im Miteinander auch hier wichtig und ein Lernprozess ist. Damit nicht alles verschwimmt… Und jeder eigen denken und fühlen und Verbindung auf Wunsch beider bewusst stattfinden kann.

Resümee:

Seelenlieben sind gekommen, um ihre Vergangenheit zu heilen… Um bedingungslos lieben zu lernen... Und sich wieder zu vereinigen… Um neu zu beginnen – gemeinsam... Das ist ihre Verabredung. Doch ihr Auftrag geht weiter: Mit ihrer Liebe wollen und sollen sie auch der Erde und den Menschen dienen. Sie sind Hüter der Erde – wie jeder Mensch. Seelenlieben haben eine größere Aufgabe als ihr persönliches Liebesglück: Beide heilen gemeinsam im Schnellflug (schneller als mit jedem anderen), sofern sie das wollen. Und finden in die bedingungslose Liebe zurück – die hoch schwingendste Heilenergie im Universum, die sie im Laufe der Zeit zunehmend für alle Menschen und Lebewesen empfinden. Mit und in dieser Liebesenergie bringen sie Licht und Liebe in die Welt und sind damit eine große, transformatorische Kraft … Letztlich ist es der Entwicklungsweg von jedem in dieser Zeit, weshalb sich immer mehr Dualseelen/ Seelenpartner finden. Jeder von uns ist hier, um bedingungslose Liebe zu lernen, um in sein geheiltes, offenes Herz zurückzufinden und seine Liebe zu teilen. Frei und bedingungslos... Und jeder von uns kann das in jedem Moment – mit jedem Menschen, der ihn umgibt. Es ist ein kollektiver Prozess!

Der aktuelle Sonne-Mond-Zyklus, beginnend mit dem Neumond am 1.8., beschreibt die (Liebes-)Beziehungen der Neuen Zeit und die Seelenlieben sehr schön. Dazu gehört auch der Tanz von Sonne-Venus auf 11 ° Löwe in diesen Tagen und das große Feuer-Trigon, das wir zusätzlich haben (Chiron, Sonne–Venus, Jupiter). Ebenso die stark uranische Energie: Die Abbrüche und "Trennungen", die es zunächst in diesen Beziehungen zur Selbsterkenntnis, zum Lernen und Wachsen noch braucht. Auf 11° Löwe läuft der nördliche Neptunknoten – ein sensibler Punkt für spirituelle Seelenbeziehungen, für mystische, große Lieben. Wer hier Planeten oder Achsen hat, wird wahrscheinlich mit diesem Thema in seinem Leben zu tun haben.

Vertraue diesem Transformationsprozess. Vertraue deiner Seelenliebe, dass er/ sie die notwendigen Schritte macht, wenn er/ sie dazu bereit ist. Die Liebe ist immer da, doch die Seelenabsichten und der freie Wille der Beteiligten sollten nicht nur von der geistigen Welt respektiert werden. So lasse los, lasse alles offen… – und lebe DEIN Leben! Hier und jetzt...

Entdecke das göttliche Licht, die Quelle der Liebe wieder in dir selbst, liebe Seele.
Das ist der Schlüssel für jeden von uns – für alles!

Katharina

Ich liebe die Liebe. Ich liebe das Leben. Ich liebe dich.
Und nun schenke ich mir Zeit für mich…
💗 💗

* Diese Beziehungen gibt es auch zwischen Mann-Mann, Frau-Frau, auch zwischen Mutter-Kind, Großvater-Enkel etc.

copyright Katharina Aurora Friedrichs

Aktuell zur Zeitqualität ist dieser Artikel *Frieden* (19.08.19)
Mehr zur Zeitqualität findest du in der aktuellen Sternenschau *Liebe & Freiheit*
Und in der vorherigen BOTSCHAFT ZUR NEUEN ZEIT: Die Mondfinsternis am 16.7., die im gesamten 2. Halbjahr wirkt.

Zu meinen Sessions findest du Näheres hier:
Zur Horoskop-Analyse        Zum Ganzheitlichen Coaching

Der 7. *LICHTERKREIS - Für Frauen in Führung* ist am Freitag, den 13. September, 19 bis 21:30 Uhr!

Inklusive Heilmeditation. Begleitet werden wir bei jedem Lichterkreis vom Licht der Elohim.
Nähere Infos zum LICHTERKREIS findest Du hier

Ausgleich: 50,- €/ 40,- € ermäßigt (inkl. MwSt) – inkl. Tee, Wasser, Obst/ Gebäck.
Ort: Rutschbahn 11a (im Hof), 20146 Hamburg.
Anmeldung bitte schriftlich unter info@katharinafriedrichs.de – die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Über eine AUSGLEICHSSPENDE freue ich mich – und danke den lieben Spendenden von Herzen! Zur Spende

www.katharinafriedrichs.de
Facebook 
Instagram  💕



Liebe ist leise
Kreise

Kommentare

Beliebte Posts