Sternenschau 46 *Wahres findet seinen Weg* (Mai + Juni 2019)


In der Neuen Zeit lernen wir u. a. gleichwertiges Geben und Nehmen. Die innere und äußere Balance in allen Bereichen des Lebens wieder herzustellen. Sehr viele lesen meine Artikel, die ich gerne kostenfrei zur Verfügung stelle. Nicht Wenige seit Anfang 2015, seitdem schreibe ich öffentlich über die Zeitqualität und die Neue Zeit. Ich freue mich, wenn du deine Wertschätzung für das, was du hier erhältst, mit einer Spende zum Ausdruck bringst. Was wir geben, kehrt (um ein Vielfaches) zu uns zurück. Von Herzen Dank – Freude & Erkenntnis beim Lesen wünsche ich dir!

Zur Spende geht´ s hier

 

Sternenschau 46 *Wahres findet seinen Weg*

Die Neue Zeit aus astrologischer, energetischer und spiritueller Sicht – Mai + Juni 2019

Einleitung:

Der Wind hat sich gedreht. Wahres findet seinen Weg ... In den ersten 4 Monaten des Jahres 2019 hat sich alles gezeigt, was wichtig ist. Diese Themen gehören meistens zu den Lebensaufgaben.

Sich selbst und anderen nichts mehr vorzumachen, ist eines der großen Ziele, die uns der Kosmos in 2019 lehren möchte. Ebenso, den persönlichen und den göttlichen Willen in Einklang zu bringen (Jupiter Quadrat Neptun/ Saturn Sextil Neptun). Weiteres Himmels-Anliegen ist es, das eigene Schattenland zu erkennen und zu erlösen. Wie auch Verantwortung für sich, für sein Leben und seine Handlungen zu übernehmen (Saturn/ Pluto in Konj. zum südl. Mond-/ Saturn-/ und Pluto-Knoten).

Neben der Heilung und dem Loslassen der Vergangenheit sind im Mai und Juni neue Wege und Kreativität gefragt. Nachdem die 1. Mai-Monatshälfte vielerorts von Machtkämpfen und Egospielen geprägt war, erhalten wir in der 2. Monatshälfte (ab dem 10.5.) kosmischen Rückenwind für das Beziehungs- und Liebesleben. Es wird leicht und tief zugleich – doch können wir auch mancher Illusion aufsitzen. Da braucht es einen klaren Blick und ein klares Herz. Ähnliches gilt für den Juni: Ab dem 10. bis zum 23. Juni kann es zu emotionalen (Macht-)Kämpfen und heftigen Konflikten kommen (Mars Opposition Saturn/ Pluto). Was eigentlich schon den gesamten Mai über läuft, sehr sichtbar wie immer in der Politik – das liegt an der Saturn-Pluto-Konj. in Verbindung mit dem südl. Mond-/ Saturn- und Plutoknoten. Der Umgang mit Macht (Pluto) und Verantwortung (Saturn) unterliegt in 2019/ 2020 im Kleinen wie im Großen einer umfassenden, strengen Prüfung. Jeder wird da wohl seinen Meister finden, dies oft schon im Mai/ Juni 2019. Zudem läuft Merkur im Juni ebenfalls in die o. g. Mars-Konstellation hinein – so können sich diese Energien auch in der Kommunikation und im Verkehr niederschlagen. Vom 13. bis 23. Juni ist keine gute Reisezeit, wegen Unfallgefahr (und sonstiger Verkehrsbehinderungen – Verzögerungen, Streiks, Staus etc.). Durch Unfälle werden wir i. d. R. nur dann ausgebremst, wenn wir notwendige Veränderungen nicht angehen. Insofern ist Achtsamkeit im Juni geboten. Neben dem großen Glücksschlüssel: Stets auf das Flüstern der Seele zu hören und deren Impulse Schritt für Schritt umzusetzen.

Es gilt, Wahrheit und Klarheit von Illusion und (Selbst-)Täuschung zu unterscheiden (Jupiter Quadrat Neptun, Sonne und Venus erweitern zum T-Quadrat). Und seine Träume an der Realität zu überprüfen. Wie auch sie zu manifestieren (Saturn Sextil Neptun). Hole deinen Geist immer wieder ins Hier und Jetzt zurück. Erkenne die Wahrheit, indem du genau hinsiehst. Und große Einsichten sind weiterhin möglich...

Seit dem Neumond am 3. Juni befinden wir uns in der Vorwirkung der Sonnenfinsternis vom 2. Juli – die 2. Eklipsen-Phase des Jahres 2019 hat begonnen. Es kann anstrengend, ermüdend und kränkelnd werden in den kommenden Wochen (auch wegen des starken Neptun-Einflusses). Jedoch kann mit den ansteigenden Energien auch manches schneller gelöst und gründlich aufgeräumt werden. Vor allem manch großer, wichtiger Schritt getan werden. Sofern wir uns bewegen und tun, was ansteht...Mehr dazu in der nächsten Sternenschau.

Energie und Grenzen:

Der Planet Mars (Herrscher Widder + Altherrscher Skorpion) ist seit Ostern in tiefer Transformation, vom 10. bis zum 20. Juni werden wir seine Energie erneut intensiv spüren. Vielleicht hast du in den letzten Wochen bemerkt, dass manches nicht so läuft, wie du dir das wünschst. Wohin möchtest du deine Energie künftig fließen lassen? Was möchte deine Seele, das du (endlich) änderst, das du umsetzt und verwirklichst?

Wir erkennen das plutonische Schattenland u. a. daran, ob und wo wir uns in Macht- Ohnmachtsthemen/ -beziehungen, in Verstrickungen befinden. Um erneut eine Analogie anzuführen – es ist die Tarot-Karte 15, der Teufel: Sie steht für abhängige, bedürftige Beziehungen und unbewusste Schattenseiten. Wie z. B. Unfreiheit, Unehrlichkeit, Triebhaftigkeit, Eifersucht, Gier etc. Weil Pluto´ s Themen im tiefen Unterbewusstsein wirken, machen wir uns hier gerne vor, davon nicht betroffen zu sein. Es ist sinnvoll, sich in diesem Jahr den eigenen Schattenseiten zu stellen. Sie idealerweise zu transformieren, statt in alten Mustern und Ängsten zu verharren. Pluto, Saturn und Jupiter sind seit April rückläufig – eine Zeit des Innehaltens und Überprüfens hat begonnen. Verdrängen wird schwer möglich sein. Heile es bei dir, bleibe bei dir – und lasse die anderen in Ruhe. Auch wenn wir diese Themen häufig erst im Spiegel erkennen. Die Veränderung fängt in uns an.

Zum plutonischen Schattenland zählt auch das Benutzen von Menschen. Gemeint sind diejenigen, die sich auf Kosten anderer bereichern. Sich von der Energie anderer nähren, sich ungefragt in fremden Energiefeldern aufhalten. Das ist ein weit verbreitetes, oft unerkanntes Phänomen in unserer Gesellschaft. Dazu zählt auch der Missbrauch – geistiger, körperlicher und/ oder seelischer Art. Hier einige Beispiele:
  • Geistiger Missbrauch: Wissen anderer als das eigene verkaufen. Das Nachmachen und Ideen-Klauen. Heiler/ spirituell arbeitende Menschen, die sich im Energiefeld von anderen Heilern/ Kollegen aufhalten, um Energie von diesen zu beziehen. Höheres Bewusstsein hebt niedrigeres Bewusstsein. 
  • Körperlicher Missbrauch: Die Vergewaltigung. Die körperliche Züchtigung. Aber auch subtilere Formen, wie z. B. die Selbstbefriedigung: Wer andere für die eigene Lustbefriedigung benutzt.
  • Seelischer Missbrauch: Eltern, die die seelische Eigenart des Kindes unterdrücken, so dass dieses sich nicht frei entfalten kann. Wie auch die seelisch abhängigen Beziehungen – ein wichtiges Thema dieser Zeit, siehe dazu unter „Karmische Beziehungen“ und „Seelenpartner“.
In allen Fällen werden die Grenzen anderer missachtet und überschritten, sofern der andere nicht zustimmt. Diejenigen, die missbraucht werden, verlieren Energie, sofern sie nicht in ihrer ganzen (Strahl-)Kraft sind. Tatsächlich kann nichts und niemand einem Schaden zufügen, wer in seiner Kraft ist, wer in der Energie der Liebe ist. Das liegt an der hohen Eigenschwingung, die niedriger schwingende Energie transformiert.

In der Neuen Zeit lernen wir Eigenständigkeit – Energie, Kraft und Macht allein aus uns selbst zu beziehen (Achse Stier-Skorpion). Aus dem Wesenskern, aus dem Herzen – nicht aus dem Ego. Das gehört zur Stier-Thematik, die im Mai aufgrund zahlreicher Planeten im Stier betont ist. Die Liebesplaneten Venus und Mars unterliegen im Mai dem intensiven Einfluss von Saturn und Pluto, so können die o. g. Themen im Zwischenmenschlichen bewusst werden. Eine gute Gelegenheit, die privaten und beruflichen Beziehungen zu betrachten. Und seine Grenzen neu zu setzen (Saturn).

Benutze niemanden. Bleibe in deinem Energiefeld, sofern nicht eine Vereinigung/ Verschmelzung körperlicher, geistiger und/ oder seelischer Art gewünscht bzw. erlaubt ist. Lerne, die Grenzen anderer zu achten, wie auch die eigenen zu wahren und zu behaupten. Und aus deiner Kraft und Stärke heraus zu leben. Um dich aus dieser heraus auf neue Art zu verbinden. Die Lemniskate* ist ein schönes heiliges Symbol, das zeigt, wie wir Beziehungen der Neuen Zeit idealerweise leben: Jeder lebt und liebt in seiner Hälfte der 8 – jeder ist in sich ganz. Vereinigung findet auf Wunsch beider im Schnittpunkt der Hälften statt (siehe Bild anbei).

Sensible Menschen spüren derartige Verstrickungen und Übergriffe u. a. anhand von Solarplexus-Verbindungen. Sie nehmen im Miteinander Druck auf dem Solarplexus wahr, ein unangenehmes Ziehen/ Saugen. Diese mediale Wahrnehmung wird in Zukunft immer mehr Menschen möglich. Missbräuchliche Prozesse laufen oft unbewusst ab. Umso wichtiger, sich auch diesen feinen Bewusstseinsebenen zu öffnen. Denn kaum etwas ist Energie zehrender und Potenzial blockierender als missbräuchliche und verstrickte Beziehungen. Sobald sie gelöst sind, wird ganz viel Raum frei in deinem Leben!

Karmische Beziehungen:

Zu den Verstrickungen gehören auch die karmischen Beziehungen. Sie werden in den nächsten Monaten weiterhin bewusst und wollen geheilt werden (südl. Mondknoten Konj. Saturn von Mai bis Sept. 2019). Möglich sind sie in allen Beziehungsformen (Ehe, Eltern-Kind, Geschwister, Freunde, berufliche Kooperationen etc.). In der Neuen Zeit gilt es, sich aus Abhängigkeiten jeder Art zu befreien. Bei karmischen Beziehungen geht es immer um einen Ausgleich, um die Befriedung von etwas Altem. Sobald dies geschehen ist oder Gnade wirken durfte, sind diese Beziehungen i. d. R. vorbei. Sie verschwinden aus dem Leben, aus den Gedanken und Gefühlen. Was bleibt ist im besten Falle eine „liebevolle Gleichgültigkeit“. Mit karmischen Lernpartnern verbindet uns oft eine (lange) schwierige Geschichte. Weshalb diese Beziehungen nach anfänglich schneller Vertrautheit oft einen üblen Beigeschmack haben – von Täuschung/ Unehrlichkeit, Manipulation, Missbrauch, Konkurrenz, Neid etc. Es sind Macht-Ohnmachtsthemen, Ego-Spiele, die das Miteinander bestimmen. Die in dieser neuen Begegnung, in der neuen Inkarnation, zunächst unbewusst fortgesetzt werden. Wir machen da weiter, wo wir aufgehört haben... Mit dem Ziel, diese Beziehung zu heilen und in die Liebe zurück zu finden. Im besten Fall beginnen beide zu erkennen und jeder für sich seines zu heilen und das Karma zu tilgen, um dann evtl. auf höherer Ebene gemeinsam weiterzugehen. Doch viele bleiben in den vertrauten Mustern und Erfahrungen stecken und wiederholen Altes in Dauerschleife.

Wer solche Prozesse durchlebt und friedlich beschlossen hat, lernt seelisch enorm viel und lässt Vergangenes endgültig hinter sich. Ganz alte Zellerinnerungen werden in diesen Prozessen aufgelöst. Nicht selten werden dabei auch altes Wissen und wertvolle Potenziale reaktiviert.

Seelenpartner:

Noch tiefgreifender sind die Lernerfahrungen mit einem Seelenpartner (Dualseelen, Seelenlieben, Zwillingseelen, sonstige Seelenpartner). Wobei auch Seelenpartner Karma miteinander verbinden kann. Seelische, wie auch karmische Beziehungen sind nie einfach. Eine Ausnahme können die "sonstigen Seelenpartner" sein – sie sind sich aus alten Inkarnationen wohlgesonnen (gutes Karma), z. B. wahre Freunde, wahre Liebende, Geschwister (v. a. Zwillinge) und Förderer in diesem Leben. Der Spiegel wird uns bei den seelischen und karmischen Beziehungen gnadenlos vor Augen gehalten. Die Seelen haben sich verabredet, sehr viel mit- und voneinander zu lernen. Karmische Beziehungen haben oft einen on-and-off-Charakter – man kann nicht mit-, aber auch nicht ohne einander. Es sind abhängige, bedürftige Beziehungen – bis das Karma getilgt ist. Bei den Seelenpartnerschaften ist die Basis hingegen eine wahre, tiefe Liebe, die immer beidseitig ist und nie vergeht.

Seelenpartnerschaften sind im Kern Beziehungen hochspiritueller Natur – die Anziehungskraft ist v. a. eine geistige, obwohl auch die körperliche Anziehung, die Sexualität in Liebesbeziehungen häufig sehr intensiv und erfüllend ist. Was aber auch bei karmischen Partnern der Fall sein kann. Auch Seelenpartnerschaften können schmerzhaft sein, doch sind sie i. Ggs. zu karmischen Verbindungen nie zerstörerisch, sondern heilsam. Die Vergebung fällt hier leicht(er), weil die Liebe immer als dominierende Kraft überwiegt. Letztlich wollen sich Seelenpartner nur Gutes. Was bei karmischen Beziehungen nicht immer so ist. (Unbewusste) Rache – Altes zu vergelten – spielt hier im Miteinander oft eine Rolle. Auch bei den Seelenpartnern sind alle Beziehungsformen möglich. Bei den Dualseelen sind es häufig Mann und Frau: Alles in dieser Verbindung dient v. a. der Selbsterkenntnis, der Heilung und der Reinigung/ Klärung auf allen Ebenen. Um jeder für sich immer mehr ganz zu werden – mit dem Seelenziel der (Wieder-)Vereinigung. Dualseelenverbindungen sind allerdings (noch) sehr selten.

Neben der Liebe ist deutlichstes Indiz einer Seelenpartnerschaft die Bereitschaft beider, sich durch die Beziehung auf den eigenen spirituellen Weg zu begeben: Auf den Weg der Selbsterkenntnis und der Herz-Öffnung/ -heilung. Um sich allein oder gemeinsam weiter zu entwickeln. Doch nicht jeder nimmt seine Seelen- und Lebensaufgaben an, manche bleiben in der Verweigerung. Der persönliche Wille sollte immer respektiert werden. Sie werden sich dann zu einem späteren Zeitpunkt bzw. in anderen Inkarnationen wieder treffen. Seelenpartner beflügeln häufig auch die eigene Kreativität. Vor allem bei den Dualseelen/ Seelenlieben ist das der Fall – sie möchten dieser außergewöhnlichen Liebe auch künstlerisch Ausdruck verleihen. Solche Werke sind oft von einer besonderen Energie, von transformierender Kraft.

Ob seelische, karmische Beziehungen oder „normale Beziehungen“… – Lernpartner sind wir alle füreinander. Und letztlich ist doch entscheidend, wie wir uns mit jemandem fühlen (der nördl. Mondknoten im Krebs ist die Lösung). Im Herzen erkennen wir die für uns wichtigen Menschen – und gehen achtsam und wertschätzend mit ihnen um. Zumindest ab einem gewissen Alter. Alle anderen sollten wir gehen und sein lassen. Du und deine Zeit sind kostbar! Und du allein entscheidest, wen du auf deinen Planeten lässt: Anstrengung, Kampf, Angst, Mangel, Macht/ Ohnmacht? Oder Liebe, Freiheit, Frieden, Leichtigkeit und ein gleichwertiges Miteinander? Die alte, niedrig schwingende Energie? Oder die neuen Energien…

Mehr zu diesem Thema im 3. Lichterkreis am 10.5.

Heilung der Vergangenheit:

Die Klärung und Heilung der Vergangenheit ist ein großes Thema in 2019/ 2020 (Saturn-Pluto-Konj./ Mondknotenachse Krebs-Steinbock). Wir dürfen Frieden schließen mit allem, was war und ist, das Vergangene ganz hinter uns lassen und neu beginnen. Bzw. die Reise mit dem fortsetzen, was im Sinne des Seelenplans und der göttlichen Ordnung ist. Das ist ein großes Geschenk. Je mehr wir uns weigern und an Gewohntem und vermeintlichen Sicherheiten festhalten (innerlich und äußerlich), desto schmerzhafter und schwieriger werden wir diese besondere Zeit erleben.

Wer nicht vergeben kann, wird nicht wirklich weiter gehen können. Vergebung ist sehr wichtig in dieser Zeit. Ebenso energetisches Lösen. Wenn wir tief in der Seele das, was uns gebunden hat, vergeben/ losgelassen haben, ist das wie eine Neugeburt. Das braucht seine Zeit – es sind seelische, plutonische Wandlungsprozesse, die nun viele durchleben. Was immer wieder anstrengend und zehrend auf allen Ebenen sein kann. So wundere dich nicht, wenn du doppelt so viel Schlaf brauchst, leicht abnimmst, ohne weniger zu essen und/ oder regelmäßig eine innere Unruhe und Bewegtheit spürst. Wir können jetzt sehr Wichtiges lernen und loslassen – im Sinne unserer Seelenaufgabe. Und jede Stufe, jeder Schritt, jede Extra-Schleife auf diesem Weg war und ist sinnvoll.

Wer Unterstützung auf seinem Wege sucht, melde sich gerne. Auf Wunsch fließt das Licht der Elohim, eine hochfrequente Heilenergie, in jeder meiner Sessions (Horoskop-Analyse, Coachings, Workshops), so dass diese sehr besonders sind: Erkenntnisreich und lösend/ transformierend zugleich. Mit wundervollen Ergebnissen und nachhaltiger Wirkung. Stimmen zu meiner Arbeit findest du hier.

Liebe in der Neuen Zeit:

Liebe, Freiheit und Kreativität – das sind für mich die wesentlichen Werte der Neuen Zeit. Lebe sie und verbreite sie. 😊 Ich empfinde die Zeitqualität auch als sehr kreativ. So viele Ideen, die kommen… Insbesondere im Mai – das haben wir Uranus und Venus & Mars zu verdanken. Setze sie um! Verwirkliche sie, verwirkliche dich, du kostbare Seele! Und öffne dich dem Neuen – dem, was dich wieder ins Gleichgewicht bringen wird.

Eine wundervolle Entscheidungshilfe in dieser Zeit ist dein Herz: Frage dein Herz, wie sich etwas bzw. jemand anfühlt. Vertraue deinem Herzen, und folge mutig seinem Rat. Auch wenn du Angst hast… – spring ! Das ist die Neue Zeit.

Eine Zeit, den eigenen Träumen Flügel zu verleihen... 💗

Von Herzen
Katharina

* Lemniskate: Die liegende Acht ist ein sehr kraftvolles heiliges Symbol. Sie wurde bereits von alten Kulturen wie den Tibetern und den Maya als Doppelspirale abgebildet, welche die Unendlichkeit ausdrücken sollte. Sie steht für die immerwährende Entwicklung und den Ausgleich. Und bringt uns in vollkommene Balance und Harmonie…



Vollmond-Impuls zum 17. Juni 2019, 10:16 Uhr:  ZEIGE DICH!

Wir hatten heute Morgen um 10:16 Uhr einen feurig-luftigen Vollmond – im Galaktischen Zentrum, auf 25° Schütze (die Sonne in Opposition auf 25° Zwilling). Das Liebeslicht fließt mächtig in diesem Vollmond, der bereits seit Ende letzter Woche zu spüren war und einige Tage nachwirken wird (siehe FB-Posts vom 04. und 14.06.). Ein Vollmond, der Herzen öffnet, wahre Liebe(n) und das Wesentliche erkennen lässt und uns ein lebendiges, würdiges Leben wünscht. In Selbstverantwortung, Eigenmacht – und vor allem in Freiheit. Dir dies zu kreieren, liegt zumindest zu einem großen Teil in deiner Hand!

Es ist eine (geistig) sehr kreative, kraftvolle und schnelle Energie, die jetzt wirkt und zur Verfügung steht. Wir dürfen sie nutzen – für Herzensprojekte, für Lieblingsmenschen, für Sinnvolles. Und für echte Kommunikation: Zeige dich in deiner Wahrheit, und zeige dich in deinen Gefühlen! Das macht dich frei und lebendig… – das ist die eigentliche Botschaft dieses Vollmondes. Stellt euch vor, alle würden wahrhaftig kommunizieren, jeder würde sich zeigen in seiner Wahrheit… Welch wundervolle Auswirkungen dies hätte… – auf Ehen, Liebesbeziehungen, Freundschaften, Kooperationen, beim Kennenlernen, in der Familie, aber auch in der Wirtschaft, in den Medien und in der Politik. Kaum auszudenken… Ich gebe diesen Traum nicht auf und halte es für die größte Wertschätzung, die wir einem Menschen entgegenbringen können, sich in der eigenen Wahrheit zu zeigen. Wahrhaftig zu sein... – statt das Theater hier auf Erden weiter mitzumachen. Welches in diesen Wochen, in diesem Sommer, zur Höchstform auflaufen kann: Das Jupiter-Neptun-Quadrat verführt zu (Selbst-)Täuschungen, zu großen Illusionen, es unterstützt die Blender und falschen Vögel. Aber auch unsere Phantasie und die große Liebe! Wahres findet seinen Weg... Denn zum Glück haben wir noch Saturn und Pluto.

Die Zeit rund um den Vollmond ist immer eine kraftvolle Zeit, um zu reflektieren und loszulassen, was uns nicht mehr dient. Jetzt geht es vor allem um das Loslassen innerer, hinderlicher Muster und Blockaden. Passend dazu werden wir weiterhin hartnäckig auf das hingewiesen, was nicht stimmt in unserem Leben. Große Bereinigungskräfte wirken im Himmel und auf Erden (Mars/ Merkur Trigon Neptun). Und unsere Seele erinnert sich zunehmend: An andere Seelen, an ihre Aufgabe(n), an die Liebe… An das, worum es letztlich geht. Weshalb du gekommen bist…

Seit dem heutigen Vollmond befinden wir uns in der Vorwirkung beider Finsternisse: Der totalen Sonnenfinsternis am 02.07. und der Mondfinsternis am 16.07. (dazu mehr in der nächsten Sternenschau). Und wie ich bereits schrieb: Seid achtsam im Verkehr und in der Kommunikation – die Energien sind heftig, insbesondere in diesen Tagen (Merkur/ Mars Opposition zu Saturn/ Pluto). Entsprechend unserem Bewusstsein wirken sie sich aus.

Freue dich und liebe dich… ✨

Katharina 💗    (17.06.19)


Vollmond-Impuls zum 18. Mai 2019, 23:11 Uhr:  HINGABE

Die Energien sind sehr feinschwingend in diesen Tagen. Sie öffnen das Bewusstsein weit, und auch das Herz. Sofern das Ego bereit ist, sich hinzugeben... ✨

Der volle, sinnliche Mond fällt am 18. Mai um 23:11 Uhr auf die Stier-Skorpion-Achse: Der Mond auf 27° Skorpion, die Sonne auf 27° Stier. Das Thema: In die eigene Kraft und Stärke (zurück) finden, um sich aus dieser heraus neu zu verbinden. Das macht doch Lust auf Frühling und Sommer, nicht wahr? Tatsächlich hat eine neue Ära im Beziehungs- und Liebesleben begonnen. Vielleicht bemerkst du das... Vielen meiner Klienten/ Klientinnen wird bewusst, wie wenig sie ihre wahren Bedürfnisse geachtet haben in den vergangenen Jahren (geistig, körperlich und seelisch), was ihnen fehlt im Miteinander. Wie auch der Mut, dies zu äußern. Dieser Vollmond lädt ein, sich zu zeigen in seinen wahren Bedürfnissen und Gefühlen. Zu kommunizieren. Sich selbst treu zu sein… Und zu leben! Um ganz Neues im Miteinander entstehen zu lassen. Aber auch Altes gehen und loszulassen (innerlich und/ oder äußerlich) und sich aus Verstrickungen zu befreien. Das Vollmond-Wochenende kann sehr erneuernd und befreiend auf allen Ebenen sein. Wahres findet seinen Weg...

Die Liebesplaneten Venus und Mars haben einen neuen Zyklus begonnen: Venus frisch im sinnlichen Stier, Mars im gefühligen Krebs – beide in wohliger Harmonie. Mittendrin Uranus, der das Miteinander belebt, befreit, erlöst und erneuert. Und die selbstbestimmte Lilith ist auch noch im Bunde... Es ist zugleich ein Vollmond, der tiefe Gefühle und Leidenschaft weckt, wie auch die Kreativität und Sexualität beflügelt. Der Schlüssel bei allem ist der gute Kontakt zu dir und dein Herz – es weist dir den Weg, die richtige Wahl. Und deine Hingabe... Dein Herz möchte sich zeigen, gesehen und gefühlt werden. Es ist v. a. die weibliche Seite in dir, die jetzt unterstützt wird, sich zu entfalten: Das Verbindende, das Passive, das Sanfte, das Intuitive, das Berührbare…

Lasse los und lasse alles offen. Das ist jetzt eine kluge, weibliche Haltung. Und folge deiner Freude… Mit klarem Blick und klarem Herzen. Achte dabei den wahren Lauf der Dinge…

Ein schönes Wochenende – Katharina 💗     (17.05.19)


Der 5. LICHTERKREIS ist am Mittwoch, den 10. Juli von 19:00 bis 21:30 Uhr !
Inklusive Heilmeditation. Begleitet werden wir an jedem Abend vom Licht der Elohim. Fühle dich herzlich willkommen, liebe Frau!

Für wen? Für Frauen in Führung...

- Für selbstbestimmte Frauen
- Für Frauen in Führungspositionen -
  in Unternehmen/ als Freiberuflerin/ als Mutter
- Für erwachsene Lichtkinder/ für Mütter von Lichtkindern
- Für Hochsensible und Hochsensitive
- Für Freigeister und Fortschrittliche
- Für Liebende

Ausgleich: 50,- €/ 40,- € ermäßigt (inkl. MwSt)
(inkl. Tee, Wasser, Obst/ Gebäck)

Mit der Bitte um schriftliche Anmeldung unter info(at)katharinafriedrichs.de - die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Nähere Infos und Stimmen zum Lichterkreis findest du hier


www.katharinafriedrichs.de
Facebook  💕



Hurricanes



Kommentare

Beliebte Posts